homoeopathie-seminar-kassel.html

Foto: Potrait Martin Jakob: mit freundlicher Genehmigung von Martin Jakob

Screenshot Periodensystem:: Ulrike Göbel

Mit freundlicher Genehmigung von “MacRepertory Homeopathic Software by Synergy

Homeopathic”.

Foto „Globulis“: Ulrike Göbel

Fünfstern: Idee + Gestaltung: Ulrike Göbel

Foto Pfingstrose: Ulrike Göbel

Impressumzwei.html

Sie haben ein SEMINAR VERPASST und möchten dieses in absehbarer Zeit besuchen? Hier können Sie Ihren Wunsch äußern!

Bestimmen Sie die HÄUFIGKEIT der INFO-MAILS  zu den SEMINAREN selbst! Das AUSFÜLLEN dauert 2-3 Minuten!

MARTIN JAKOB     DAS PERIODENSYSTENM DER ELEMENTE nach Jan Scholten - SCHWERPUNKT LANTHANIDE 


Der Seminarinhalt

Mit der Theorie der Elemente wird die Anwendung aller Mineralien im Periodensystem in der Homöopathie ermöglicht. Das Periodensystem kann mit einem Stadtplan verglichen werden, mit dem man sich auch in unbekannten Städten zurechtfinden kann. In der Homöopathie ist es dementsprechend die Systematik, die es ermöglicht, bisher weniger bekannte Mineralien präzise zu verschreiben. Dazu ist es notwendig, das entsprechende Konzept von Serien und Stadien, die mit den Reihen und Spalten im Periodensystem korrespondieren, zu kennen.

Eine besondere Berücksichtigung erfahren die Lanthaniden, die sich in der heutigen Zeit als wichtige Arzneimittel zur Be-handlung von Autoimmun-Erkrankungen erwiesen haben.

Dieses Seminar verschafft Ihnen die Möglichkeit, in der Systematik des Periodensystems zu denken und damit verschreiben zu können bzw. Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Umgang mit ihm zu vertiefen und zu verfeinern.

Darüber hinaus ist das Periodensystem eine gute Grundlage zum Verständnis des relativ neuen und komplexen Pflanzensy-stems von Dr. Jan Scholten.


Das Seminar ist für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.


  1. -Eindrucksvolle Videofälle: Polycystisches Ovarialsyndrom, chron. Kopfschmerz, Morbus Ahlbäck, Prüfungsangst, chron. Darmbeschwerden, mittelgradige Aortenklappeninsuffizienz, Aneurysma dissecans, Asthma und andere Allergien.







MARTIN JAKOB     WIE DIE PFLANZENTHEORIE FUNKTIONIERT   

                               Jan Scholtens Pflanzensystem in der homöopathische Praxis



In diesem Seminar werden die speziellen Konzepte des Pflanzen-systems von Jan Scholten wie Klasse, Phase, Subphase im Einzelnen und Schritt für Schritt dargestellt.

Die Grundlage des Pflanzensystems stammt von der Elemente-Theorie mit seinen Serien und Stadien, in denen sich die universellen Lebens-themen und deren Verlauf ausdrücken. Diese finden sich auch bei den Pflanzen wieder, allerdings in komplexerer Form als bei den Mi-neralien. Die 7 Phasen kommen bei der Pflanzentheorie als eigene Kategorie hinzu.

Das Verständnis dieser Konzepte des Pflanzensystems ermöglicht es, eine große Bandbreite an homöopathischen Pflanzenarzneien erfolgreich zu verschreiben.

Eine Grundlage bei der Anwendung der Pflanzentheorie ist die Fall-aufnahme. Sie basiert auf dem Verständnis der Lebensgeschichte des Patienten. Die Anamnese und die Analyse sind ein miteinander ver-wobener Prozess.

Die praktische Anwendung der Pflanzentheorie wird anhand von zahlreichen eigenen und aussagekräftigen Video-Fällen ver-mittelt.

Dieses Seminar ist sowohl zur Einführung, als auch zur Vertiefung des Verständnisses der Pflanzentheorie geeignet.

 

Impressum ∞ Datenschutzerklärung